Zum Inhalt springen

3 Symptome für FIP, der Coronavirus bei Katzen

    ()
    corona-katze-fip
    Coronavirus Katzen

    Der Coronavirus ist nun Alltag. Ist der Virus bei Katzen gefährlich? Übertragen sich Coronaviren von Menschen auf Katzen? Oder andersherum? Kannst du etwas gegen die Ansteckungsgefahr tun? Was hat es mit FIP auf sich?

    FIP und Coronavieren bei Katzen

    Bekannt ist der Virus bei unseren Fellnasen schon lange. Sie erkranken ggf. durch Viren vom Typ Corona, die eine lebensbedrohliche Reaktion hervorrufen. In seltenen Fällen lösen sie eine Katzenbauchfellentzündung aus. Diese ist unter dem Namen FIP (feline infektiöse peritonites) bekannt. Die Erreger entstehen durch die Mutation von Coronaviren. Etwa 1–2 % der Katzen erkranken weltweit an FIP.

    Der aktuelle Virusstamm SARS-CoV-2, der bei den Menschen umhergeht, ist aber ein anderer, als der, der für Katzen, die meist tödliche Krankheit FIP auslöst. Deshalb kannst du dich zunächst beruhigen. Von einer Übertragung der Viren musst du dir keine Sorgen machen. Einen wirklichen Beweis, dass der Virus vom Haustier auf den Menschen übergeht, gibt es nicht. Auch die WHO (World Health Organization) verneint eine Ansteckung. Kurz gesagt: Du darfst deine Katze weiter streicheln.

    Symptome FIP/Coronaviren Katze:

    • Blutiger Durchfall
    • Fieber,
    • Gewichtsverlust

    Bei den Symptomen muss nicht gleich FIP der Auslöser sein. Suche trotzdem ein Arzt auf.

    Wie schützt sich eine Katze gegen den Coronavirus bzw. FIP?

    Von den Vieren ist der Darmtrakt betroffen. Mit einer Impfung gegen FIP wird die Darmschleimhaut geschützt. Wie effektiv die Impfung ist, ist allerdings fraglich. Studien berichten von unterschiedlichen Ergebnissen.

    Da der Virus über den Kot übertragen wird, reinige gerade im Mehrkatzenhaushalt, die Katzentoiletten regelmäßig. Idealerweise stehen zwei Katzentoiletten pro Katze zur Verfügung.

    katzenstreu-entsorgen

    Viele entsorgen Katzenstreu falsch. Lese, wie du → Katzenstreu richtig entsorgst

    Wie viele Herzen bekommt der Beitrag?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert