Zum Inhalt springen

Katze frisst Katzenstreu! Hilfe – was soll ich tun?

()

Die Katze frisst Katzenstreu – dieses eigenartige Verhalten kann verschiedene Gründe haben. Dennoch ist klar: Grundsätzlich hat Katzenstreu im Magen einer Katze nichts zu suchen.

Wenn du beobachtest, dass deine Katze Streu frisst, solltest du herauszufinden, warum sie dieses Fehlverhalten zeigt. Nur so kannst du die Ursache finden und das Problem lösen. Im Folgenden Tipps zur Ursachen-Suche und wie du sie bekämpfst.

katze-frisst-katzenstreu
Katze frisst Katzenstreu?

Was passiert, wenn Katze Katzenstreu frisst? – Die Ursachen:

Es gibt mehrere mögliche Ursachen, warum die Katze Katzenstreu frisst. Es ist ein ernst zu nehmender Sachverhalt, wofür es aber effektive Lösungen gibt. In der Regel fressen sie es, um ein Problem zu beseitigen.

Bei Kitten ist es einfach das Ausprobieren von Dingen. Sie sind neugierig, wie unterschiedliche Dinge schmecken.

Generell ist es ratsam, alle merkwürdigen Verhaltensweisen, die aus der verrückten Katzen-Kram-Logik fallen, untersuchen zu lassen. Nur so kannst du eine ernsthafte Erkrankung ausschließen.

Blutarmut und falsches Futter:

Wenn eine erwachsene Katze ihr Katzenstreu frisst, kann die auf Blutarmut, der sogenannten Anämie hindeuten. Schaue dir das Zahnfleisch deines Stubentigers an: Ist es heller als sonst? Wenn ja und auch noch Abgeschlagenheit bemerkbar ist, solltest du umgehend zum Tierarzt!

Oft spielt das Futter eine wichtige Rolle. Enthält es alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe? Durch eine Blutuntersuchung beim Tierarzt kannst du abklären, ob eine Mangelernährung vorliegt. Gerade beim Barfen kommt es zu Mangelerscheinungen, wenn kein ausgewogener Ernährungsplan vorliegt.

Durch das Fressen von Bentonit (Ton) Streu wird der Mangel an Mineralstoffen ausgeglichen. Dies zeigt wieder, wie schlau Katzen sind 😉

Auch bei Verdauungsproblemen greifen manche Katzen zur Katzenstreu. Oft hilft es ein anderes Futter, das besser vertragen wird, zu nehmen.

welches-katzenfutter-ist-gesund
Welches Katzenfutter ist gesund?

Du fragst dich, wie ein artgerechtes Futter aussieht? Hier ist die Antwort: Katzenfutter

Katze frisst Katzenstreu bei Parasitenbefall wie einen Bandwurm:

Eine Katze frisst Katzenstreu, wenn sie von einem Bandwurm befallen ist. Besonders bei Freigängern ist diese Gefahr nicht zu unterschätzen.

Eine regelmäßige Wurmkur sorgt effektiv vor und verhindert einen Befall. Liegt ein Wurmbefall vor, solltest du herausfinden, welche Wurmart aktiv ist. Mit dem Wissen ist eine gezielte Behandlung durch ein passendes Mittel möglich. Im Einzelfall ist eine Absprache mit dem Tierarzt sinnvoll.

Wie eigentlich bei allen Problemen gibt es verschieden Gründe, die zutreffen. Im Zusammenhang mit Katzenstreu fressen kann auch Diabetes oder Erkrankungen im Bereich des Nervensystems, der Nieren und Leber vorliegen. Ebenfalls bei Hormonstörungen tritt das Verhalten auf.

Langeweile oder psychische Störung

Bei Katzen, die in reiner Wohnungshaltung leben, ist eine psychische Störung nicht auszuschließen. Die intelligenten Tiere haben Langeweile und sind unterfordert. Diese Katzen fressen Katzenstreu, weil sie vom Alleinbleiben gestresst sind.

Abhilfe schafft eine artgerechte Umgebung. Kletterwand, Kratzbaum, genügend Spielzeug und vor allem deine Zeit. Beschäftige dich mit deiner Katze, schenke Ihre Aufmerksamkeit. Stelle sie vor geistigen und körperlichen Herausforderungen! Zum Beispiel kannst du ihr Tricks beibringen: Anleitung Katzentricks lernen

Bei Wohnungskatzen sollte immer ein geeigneter Spielkamerad vorhanden sein. Katzen sind nur selten Einzelgänger. Eine Alleinhaltung ist langweiliger, als wenn ein Gefährte zum Spielen vorhanden ist.

Mein Kater Pfötchen geht gerne auf Streifzüge, wo er viele andere Katzen trifft. Wenn er nach Hause kommt, trifft er auf Flöckchen, Katzenutensilien und mich. Es ist also stets für genügend Abwechslung und Unterhaltung gesorgt.

katze-bechäftigen
Katze sinnvoll beschäftigen

Wichtig ist, Katzen zu beschäftigen. Verschiedene Möglichkeiten findest du hier: Katze beschäftigen

Wie gefährlich ist Katzenstreu?

Frisst die Katze lediglich kleine Mengen Katzenstreu, ist es in der Regel ungefährlich. Größere Mengen führen zu Reizungen der Magen- und Darmschleimhaut, Verstopfung, lebensbedrohlichem Darmverschluss oder Dehydrierung aufgrund der Saugstärke einiger Streu-Sorten.

Vor allem ist hier Katzenstreu gefährlich, dass nicht aus natürlichen Materialien besteht. Ich empfehle deshalb nachhaltige Streu aus pflanzlicher Basis. Das Risiko einer weiteren Gesundheitsbeeinträchtigung ist so zu minimieren.

Abzuraten ist auch von parfümierten oder stark staubenden Streu. Diese belasten zusätzlich die Atemwege der Katze und auch von Menschen.

Tritt das Phänomen auf, dass die Katze, dass Katzenstreu frisst, gehe bitte zunächst zum Tierarzt, um körperliche Probleme auszuschließen. Hilft dies nicht, sorge für eine katzengerechte Umgebung.

katzenstreu-entsorgen
Wie Katzenstreu entsorgen?

Viele Menschen entsorgen Katzenstreu falsch. Du auch? >> Wie Katzenstreu richtig entsorgen?

Wie viele Herzen bekommt der Beitrag?

Ein Gedanke zu „Katze frisst Katzenstreu! Hilfe – was soll ich tun?“

  1. Pingback: Nachhaltige Katzenstreu? Ja, gibt es! [Kooperation]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige*: zooplus.de katzenfan katzenprodukte