Zum Inhalt springen

Katze kratzt an Fensterscheibe? 5 Gründe!

()
katze-kratzt-an-fensterscheibe
Katze kratzt an Fensterscheibe – 5 Gründe

Manch Katze kratzt an Fensterscheibe. Bei einigen ist es ein wild gewordenes Klopfen und bei anderen ein zärtliches Streicheln. Was haben diese Fenster-Rituale zu bedeuten? Und gibt es eine Lösung für das „Problem“.

Katze klopft oder kratzt am Fenster – mögliche Ursachen

Du hast eine Freigänger-Katze? Dann ist der Grund für das energische klopfen klar. Deine Katze möchte auf die andere Fensterseite. Funktioniert übrigens auch gut bei Türen 😉

Ein Vogel sitzt verlockend vor der Scheibe. Die Urtriebe des Raubtieres Katze erwachen und wollen lossprinten, um den Vogel zu jagen. Das Wasser läuft im Mund zusammen, mit dem Schnattern die Zähne wird das Zubeißen der scharfen Zähne getestet. Die Scheibe ist nur im weg.

Was würdest du an dieser Stelle tun? Stil dasitzen und mit einem Seufzer akzeptieren, dass du als Hauskatze nie das vermutlich wohlschmeckende Flattertier zu fassen bekommst? Wohl kaum.

Pfötchen reagierte wie du hier im Video sehen kannst völlig entspannt.

hqdefault

Mein Kater Pfötchen springt gegen die Scheibe, wenn er Hunger hat und von draußen reinwill. Es geht auch leise: Meine Katze Flöckchen streichelt sehr ruhig die Glasscheibe. Es hat wohl etwas Meditatives. Bei dem angenehmen tätscheln testet sie vielleicht, ob Vogel und Co. hineinkommen können, oder sie hinaus. Möglicherweise ist das Verhalten auch eine Art Reviermarkierung. An den Pfoten sind Duftdrüsen, worüber Botenstoffe abgesondert werden: „Hey, das ist mein Fenster!“,

Allerdings kann es auch eine andere Problematik sein. Deine Katze hat ein hohes Bedürfnis ihre Krallen zu schärfen. Sind nicht genügend Kratzstellen vorhanden, sucht sich der Stubentiger Alternativen, wie Fensterrahmen oder Fenstersilikon.

Eine weitere Ursache: Pure Langeweile. Die Katze ist so gelangweilt, dass sie nach Aufmerksamkeit schreit.

Wie das Scharren am Fenster abgewöhnen?

Bei „Ich will raus“:

Zunächst sollte jeder Katze Freigang, zumindest gesichertem Freigang erlaubt werden. Nur in der Natur kann sie ihre natürlichen Triebe wirklich ausleben. Im geschlossenen Raum kannst du dies nicht zu 100 % simulieren.

Eine Katzenklappe ist enorm nützlich.

Trotzdem kann es sein, dass sie zu bestimmten Zeiten, z. B. nachts nicht raus soll. Hier hilft ein bestimmtes „Nein“. Jedes Mal, wenn sie am Fenster kratzt, nimmst du sie vom Fensterrahmen weg und sagst „Nein“. Nach vielen Wiederholungen wird sie es sein lassen.

Bitte greife nicht zu härteren, tierfeindlichen Methoden, wie schlagen, Wasserpistole, Stromschläge, Essig, Schlafmittel, etc. . Wenn du den Fensterplatz zu einem Ort voller Strafe machst, wirst du keine Freude mit deinem Raubtier haben. Jede Bestrafung ist falsch. Bei Katzen gelingt es mit dem Belohnungsprinzip viel besser und vor allem schneller. Klickern ist hier eine Möglichkeit oder sinnvolle Beschäftigungs-Alternativen anbieten.

Bei „Oh, sind meine Krallen so scharf, dass ich den Fensterrahmen aufschlitzen kann?“

Sorge für eine katzengerechte Umgebung und deine Katze wird im Nu nicht mehr an der Silikon-Fensterdichtung oder -rahmen kratzen. Dies hilft auch bei gelangweilten Katzen. Spielzeuge, Kratzmöglichkeiten in ausreichender Anzahl sind ein Muss für Katzenbesitzer!

Eine regelmäßige Spieleinheit lenkt zudem vom Ereignis „Katze kratz am Fenster“ ab.

Wie viele Herzen bekommt der Beitrag?

2 Gedanken zu „Katze kratzt an Fensterscheibe? 5 Gründe!“

  1. Unsere Katze Filou hat monatelang an Fenstern gekratzt. Neben dem nicht sehr angenehmen Geräusche, welches die Pfoten und Krallen machen, wenn sie am Fenster kratzte, besteht auch die Gefahr, dass die Dichtungen des Fensters zerstört werden. Das sieht nicht nur schlimm aus, sondern kann auch ziemlich teuer werden. Darum sind ausreichend Spielzeuge eine einfache aber effektive Ablenkung.

    LG Sarah

    1. Hi Sarah und Filou,

      genau das mit den Dichtungen beschädigen ist ein Problem. Wenn es jetzt mit der Ablenkung funktioniert: top!

      Viele Grüße
      Henni, Pfötchen & Flöckchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.