Katze und Gurke – verrückter Mythos oder wirkliche Angst?

()

Katze und Gurke: Eine Beziehung, die Angst und Schrecken auslöst? Was hat es mit den ganzen Videos im Netz auf sich? Ein Mythos oder haben Katzen Angst vor Gurken?

katze-und-gurke
Katze und Gurke: Haben Katzen Angst vor Gurken? Verrückter Mythos oder wirkliche Angst?

Auch klären wir heute weitere Gurkenfakten. Beispielsweise, ob Katzen Gurken fressen dürfen. Viel Spaß beim Lesen.

Die Angst auslösende Wirkung von Gurken auf Katzen

Immer wieder findet man Videos im Netz oder bei YouTube von Katzen mit Gurken. Anscheinend finden manche Katzenhalter es lustig, ihre Katze zu Tode zu erschrecken. Es ist einfach nur Tierquälerei! Also nicht nachmachen!

In den Videos schleichen sich die Besitzer an die Katze heran und legen unbemerkt eine Gurke hinter die Katze. Wenn sich die Katze nun umdreht und die Gurke sieht, bekommt sie einen großen Schreck. Ahhh..Eine Gurke 😀 Wo kommt die den her?

Sie springen hoch. Machen den typischen Katzenbuckel und rennen weg.

Dies ist eine Abwehrhaltung des Körpers. Vor allem bei Kitten kann man das „Buckel machen“ auch beim Spielen mit Geschwistern erkennen. Sie üben und trainieren für den Ernstfall. Es dient dazu, um bei einem Feind größer und stärker zu erscheinen.

Nur haben Katzen nun wirklich Angst vor Gurken? Eine Erklärung

Die Antwort ist: Nein! Katzen haben keine Angst vor Gurken. Es ist nur die oben beschriebene Abwehrreaktion.

Wenn man die Katze mit Gurke Videos genau anschaut, fällt etwas auf. Die Fellnasen befinden sich in einem entspannten Zustand. Oft fressen Sie gerade etwas am Futternapf oder bekommen ein paar Leckerli. Sie fühlen sich wohl und erwarten in so einer sicheren Umgebung keine Gefahr. Sie müssen also nicht ganze Zeit die Umgebung checken.

Wenn du dich umdrehst und etwas völlig Unerwartetes siehst, würdest du dich wahrscheinlich auch erschrecken. Es ist quasi ein Überraschungsangriff.

Deshalb: Bitte nicht diese Katzen mit Gurken erschrecken Videos darstellen. Es ist nicht gerade angenehm für deine Katze! Auch merken sich Katzen, wer sie schlecht behandelt. Du willst doch nicht deine Beziehung zu deiner Katze aufs Spiel setzen, oder?

Katze vs. Gurke: Regieren Katzen alle gleich auf Gurken?

Es gibt ja Katzen, die brechen in Panik aus und erschrecken sich. Und es gibt welche, die reagieren gar nicht. Und dann gibt es noch die, die ganz gerne mal in die Gurke reinbeißen. Nicht um sie zu töten, sondern um sie zu probieren.

Sind Gurken giftig? Dürfen Katzen Gurken fressen?

Manche Katzen mögen grüne Salatgurken und essen sie gerne. Die beliebte Schlangenfrucht besteht aus 97 % Wasser. Es ist kalorienarm und ein paar Vitamine und Nährstoffe sind auch noch enthalten.

Klingt gut. Nur es ist noch ein schädlicher Stoff enthalten: Cucurbitacine. Ein Bitterstoff, der in neuen Züchtungen verringert wurde. Zu viel von diesem Stoff ist für Katzen giftig.

In geringen Mengen kann es ungefährlich sein. Da wie gesagt die Stoffe eigentlich kaum noch vorhanden sind. Je nach Sorte kann der Wert aber höher ausfallen, sodass hier Vorsicht geboten ist.

Saure Gurken Katzen würgen?

Katze isst Gurke und würgt. Dies kann vor allem bei eingelegten („sauren“) Gurken der Fall sein. In der Lake werden viele Stoffe beigemischt. Meistens ist viel Salz enthalten, was nicht unbedingt förderlich ist.

Auch können Gewürze und andere Zutaten enthalten sein, die nicht verträglich sind. Deshalb sollten Katzen besser auf saure Gurken verzichten.

Gurkenkernbandwurm (Dipylidium caninum) bei Katzen?

Der sogenannte Gurkenbandwurm ist die häufigste Wurm Art, die beim Hund auftreten kann. Bei Katzen kann der Bandwurm auch auftreten, allerdings nicht so häufig wie beim Hund.

Der Wurm gelangt über Zwischenwirte wie Flöhe in die Katze. Dort angekommen kann er bis zu 80 Zentimeter lang werden. Dieser besteht aus einzelnen „Gurkenkernen“. Der Wurm unterteilt sich in Segmente, die so ähnlich wie Kerne aussehen. Daher der Name Gurkenbandwurm.

Zur Vorbeugung sollte regelmäßig eine Wurmkur durchgeführt werden. Auch ist es sinnvoll, etwas gegen Flöhe zu unternehmen.

Für Menschen ist der Gurkenkernbandwurm nicht weiter schlimm. Auch ist eine Übertragung eher selten.

zecken-bei-katzen

Und wie ist das mit Zecken? >> Zecken bei Katzen

Das waren ein paar Fakten zu den Videos „Katze sieht Gurke und erschreckt sich“. Was haltet ihr von solchen Movies? Tierquälerei oder megalustig?

Wie viele Herzen bekommt der Beitrag?

Ein Gedanke zu „Katze und Gurke – verrückter Mythos oder wirkliche Angst?“

  1. Pingback: Müssen Katzen baden? Wann bei der Katzenwäsche helfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.