Zum Inhalt springen

Katzen im Winter raus oder lieber einsperren? [Tipps]

    ()
    katze-im-winter-einsperren
    Katzen im Winter rauslassen?

    Hey liebe Katzenfreunde! Es ist bitterkalt geworden. Ist es ratsam, Katzen im Winter lieber einzusperren?

    Katze im Winter raus?

    Die Kurzversion des Artikels im Video:

    hqdefault

    Viele Freigänger Katzen suchen sich im Winter einen schönen Platz auf der Heizung oder vor dem Kamin. Einen Grund sie einzusperren gibt es oft nicht. Freigängerkatzen genießen einen kühlen Spaziergang durch die verschneite Welt. Schneeflocken lassen sich doch so schön fangen! Meine beiden Katzen laufen auch bei Minusgraden draußen herum.

    Es ist ganz normal, dass du dir Sorgen machst, ob deine Katze nicht erfriert oder erkrankt. Doch wenn du ein paar Vorkehrungen triffst, kann deine Katze problemlos auch im Winter nach draußen und du musst sie nicht im Haus einsperren.

    Katze im Winter raus – Welche Vorkehrungen treffen? Tipps

    • Lass deine Katze selbst entscheiden, ob sie raus will oder nicht. Viele möchten nur an der offenen Tür die kalte Luft beschnuppern.
    • Junge Katzen und Hauskatzen, vorwiegend die, die noch nie draußen waren, bitte im Haus lassen. Sie sind die tiefen Temperaturen nicht gewöhnt und gewöhnen sich erst im Frühling an die Außenluft.
    • Katzen bilden ein Winterfell aus, das sie vor niedrigeren Temperaturen schützt. Trotzdem unterschätze Temperaturen unter null nicht (→ Mehr dazu hier: Frieren Katzen ?).
    • Kontrolliere öfter, ob sie wieder rein will. Wenn das aus beruflichen Gründen nicht möglich ist, ist eine Katzenklappe eine gute Lösung. Dann kann sie selbst entscheiden, ob sie rein oder raus möchte. Eine gute Alternative zur Katzenklappe ist ein voll isoliertes Katzenhaus (→ Hier eine DIY-Anleitung). Dies sollte unbedingt wintertauglich sein! Bei vielen im Handel erhältlichen Häusern ist dies nicht der Fall.
    • Bei Temperaturen weit unter null, lasse deine Katze besser nicht raus.

    Falls du dir immer noch Sorgen machst: –Hokuspokus – verwandle deine Katze in einen Hund und gehe mit ihr spazieren. Kein Scherz! Zieh dich warm an und geh mit raus. Dann hast du weniger Sorgen und tust gleichzeitig was für deine Gesundheit. Es gibt sogar Leinen für Katzen!

    Wie viele Herzen bekommt der Beitrag?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert