Zum Inhalt springen

Kletterwand für Katzen selbst bauen | DIY-catwalk Anleitung

()
die-kletterwand-für-katzen-selber-bauen
Die Kletterwand für Katzen

Wir waren wieder fleißig! Wir sind das Projekt „Kletterwand für Katzen selbst bauen“ angegangen und haben einen schönen DIY-Catwalk (Englisch für „Katzenlaufsteg“) gebaut. Es handelt sich dabei, um ein Kletterparcour, welcher aus verschiedenen Elementen, wie Liegefläche oder Kratzstelle besteht und an der Wand befestigt wird.

Vorüberlegungen zum DIY-Catwalk

Unser Ziel war es, eine Katzenkletterwand zu bauen, die folgende Eigenschaften besitzen soll:

  • Stabile Bauweise
  • Lange haltbar
  • Hoher Nutzen durch mehrere Elemente: Mit Kratzstellen, Spielseil, Liegeflächen und Aussichtsplattform
  • Circa zwei Meter lang
  • Große Liegefläche
  • Günstiger und besser als „fertig zu kaufen“

12 Vorteile von einer Kletterwand:

Eine Kletterwand hat viele Vorteile:

  • Animiert zum Spielen
  • Trainingsparcour für deine Katze, Muskelaufbau
  • Stärkt die Aktivität
  • Hilft gegen Übergewicht bei Katzen
  • Gut für die Gesundheit
  • Unterstützt das Trainieren natürlicher Abläufe
  • Abwechslung zum Boden oder Fensterbank
  • Gegen Langeweile und unausgelastete Katzen, somit ein Lösungsansatz für viele Katzenprobleme, wie am Sofa kratzen oder auf den Esstisch springen
  • Erhöht die Spielfläche, daher auch für kleinere Wohnungen geeignet (vorausgesetz, das noch ein Stück Wand frei ist 😉 ).
  • Durch eine erhöhte Aussichtsplattform bzw. Liegefläche, bekommt deine Katze ein Stück Sicherheit und einen gemütlichen Schlafplatz
  • Integrierbar in der vorhandenen Wohnungseinrichtung, da ein Stockwerk höher 😉
  • Individuell anpassbar (bei DIY)

Die Elemente unserer DIY-Kletterwand:

Die Kletterwand besteht aus mehreren Elementen, die wir mit den Bauteilen eines Kratzbaums ergänzt haben. Die Katzenkletterwand muss natürlich nicht eins zu eins übernommen werden. Es handelt sich dabei, um einen Ideen-Vorschlag. Ohne die Ergänzung des Kratzbaums, macht die Kletterwand auch eine gute Figur.

Es ist möglich vorhandene Möbel einzubauen: z. B.: Kletterwand als Treppe, um auf ein hohes Bücherregal zu kommen, wo eine Kuscheldecke zum Verweilen einlädt. Lasse deine Fantasie freien Lauf. Überlege, was eure Katzen wohl gut finden. Oder baut unsere Idee einfach nach 😉

kletterwand-elemente-katzen-kletterwand-für-katzen-selber-bauen
Die Kletterwandelemente
  1. Große Liegefläche: 80×40 cm, mit Stoff überzogen
  2. Zwei Stufen mit Spielseil
  3. Kleine Liegefläche bzw. Aussichtsplattform (40×40 cm), mit Stoff überzogen
  4. Kratzstelle
  5. Ergänzend mit Kratzbaum:
    • 5a: Kratzstelle und kleiner Aussichtsplattform
    • 5b: Kuschelhöhle

Kletterwand für Katzen selber bauen – eine Anleitung:

Nun zur Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Schritt 1: Kletterwand-Elemente: Große und kleine Liegefläche
kater-pfötchen-auf-der-kletterwand-für-katzen-selber-bauen

Materialien und Preise:

  • Holzbrett, z. B. Fichten Leimholzbrett, im Beispiel: 40 × 40 cm und 80 × 40 cm, für circa 6 €
  • Zwei Stegkonsolen, z.B. 3 × 30 × 20 cm, für circa 10 €
  • Stoff, 50 × 50 cm und 90 × 50 cm, für circa 7 €
  • Schrauben und Dübel, 2 €

Gesamtpreis: 25 €

Für die Liegeflächen haben wir ein Leimholzbrett (aus dem Baummark), auf die Maße 40 × 40 cm und 80 × 40 cm zugeschnitten. Die Schnittkanten am besten kurz abschleifen. Den Stoff schneidest du etwas größer zu, damit du ihn auf der Rückseite befestigen kannst. Wir haben ihn, mithilfe eines elektrischen Tackers, befestigt. Alternativ klebst du ihn fest. Jetzt musst du noch die Stegkonsolen anbringen und fertig.

Bei den Stegkonsolen beachte die Tragfähigkeit. Ohne „Steg“, einer Verstrebung, halten sie oft weniger aus. Wenn du dir die Rezessionen von fertigen Kletterwänden durchliest, wird oft genau dieser Punkt bemängelt. Die Halterung bricht durch.

Wir gehen da lieber auf Nummer sicher und geben etwas mehr Geld aus. Die Halterung hält ein Vielfaches vom Körpergewicht der Katzen aus. Nur das Körpergewicht reicht nicht aus. Wenn die Katzen von einem Regal auf die Kletterwand springen, entsteht eine höhere Kraft, als das Körpergewicht. Die Konsolen im Beispiel halten pro Liegefläche ein Gewicht von 500 kg aus. Da ist etwas überdimensioniert, aber sicher. Allerdings bringt es nichts, wenn die Halterung eine halbe Tonne aushält, die Schrauben, Dübel und die Wand aber nicht.

Auch sind die Halterungen im Idealfall lang genug, damit das Brett, vorne nicht viel, in der Luft hängt.

kletterwand
Stoff schön stramm ziehen und glattstreichen
kletterwand-diy
Auf der Rückseite getackert
diy-kletterwand
Die Materialien
diy-catwalk
Der Stoffbezug für die Liegeflächen
Schritt 2: Kletterwand-Elemente: (Tritt) Stufen und Spielseil/Kletterseil
stufenelement-kletterwand

Materialien und Preise:

  • Zwei Stegkonsolen: 6 €
  • Zwei Baumscheiben: 6 €
  • Sisalseil: 2 €
  • Schrauben und Dübel: 1 €

Gesamtpreis: 15 €

Für die Stufen haben wir auf zwei Stegkonsolen, jeweils eine Baumscheibe befestigt. An der einen Stufe, für das Spielseil noch eine Öse. Wir haben nur ein einfaches Sisalseil genutzt. Optional bringst du ein richtiges Kletterseil an.

Schritt 3: Kletterwand-Element: Kratzsäule
kletterwand-element-kratzplatz

Materialien und Preise:

  • Zwei Winkel: 2 €
  • Kratzsäule: 7 €
  • Schrauben und Dübel: 1 €

Gesamtpreis: 10 €

Die zwei Winkel an die Kratzsäule und Wand montieren.

Welche Kosten kommen auf einen zu?

kletterwand-kosten-kletterwwand-für-katzen-selber-bauen
Kosten der kompletten Kletterwand

Für nur 50 € und etwa 2,5 Stunden Arbeitszeit, erhältst du eine schöne, stabile DIY-Kletterwand.

Je nach Belieben passt du den Catwalk mit Erweiterungen an die Anzahl und Größe der Katzen an.

Kratzbaum Anbau: Die Elemente Kuschelhöhle und die kleine Aussichtsplattform, haben wir aus einem vorhandenen Kratzbaum entfernt und in die Kletterwand integriert.

4 Spartipps: Warum kaufen? Selbst machen!?

  1. Deine Katze hat mal deine Bettdecke oder Gardine zerrissen? Deine Katze benötigt zufällig eine neue Kuscheldecke? Nicht aufregen, den hier kannst du die Gardine, als „Liegeflächen-Stoffüberzug“ wieder verwerten.
  2. Holz von Kleinanzeigen: In Kleinanzeigen wird häufiger mal Holz oder Möbel „zum Verschenken“ angeboten. Das verwertest du mit ein wenig Geschick.
  3. Alte Kratzbaumteile wiederverwenden. Wenn die Kratzstelle zerfetzt ist, einfach mit neuen Sisalseil umwickeln.
  4. Als Stufe ein weiteres Holzbrett verwenden, das oft günstiger als eine Baumscheibe ist.

Bitte beachten: Testet die Stabilität der Kletterwand, bevor sie von euren Katzen benutzt wird.

?

Wie sieht eure DIY-Kletterwand aus? Welche Elemente verwendet ihr? Wie gefällt euch das Projekt „Kletterwand für Katzen selbst bauen“ ?

Anleitung-DIY-Katzenhaus

In Bau-Laune? Wie wäre es mit einem DIY-Katzenhaus für unter 100 € ? Eine Anleitung gibt es hier: → Diy-Katzenhaus

FAQ – zur DIY-Kletterwand für Katzen

Was sind die Vorteile einer Kletterwand für Katzen?

Eine Kletterwand animiert Katzen zum Spielen und Trainieren, stärkt ihre Aktivität, hilft gegen Übergewicht und sorgt für Abwechslung. Sie bietet erhöhte Aussichtsplattformen für Sicherheit und Schlafplätze und ist besonders in kleinen Wohnungen platzsparend.

Welche Elemente umfasst eine DIY-Kletterwand?

Unsere DIY-Kletterwand besteht aus großen und kleinen Liegeflächen, Trittstufen mit Spielseil, und einer Kratzsäule. Optional kann sie mit Kratzbaumelementen wie Kuschelhöhlen ergänzt werden.

Welche Materialien und Werkzeuge werden benötigt?

Für die Kletterwand benötigst du Holzplatten (z.B. Fichten-Leimholzbretter), Stegkonsolen, Stoff, Schrauben, Dübel, Sisalseile und Kratzsäulen. Werkzeuge wie ein elektrischer Tacker oder Kleber sind ebenfalls hilfreich.

Wie baue ich die Liegeflächen?

Schneide Holzplatten auf die gewünschten Maße zu und schleife die Schnittkanten. Schneide den Stoff zu und befestige ihn mit einem Tacker oder Kleber an den Plattenrückseiten. Montiere die Stegkonsolen und befestige die Platten an der Wand.

Gibt es Spartipps für den Bau?

Ja, hier ein paar Tipps:

  • Verwende alte Gardinen, Decken oder T-Shirts als Stoffüberzug.
  • Nutze Holz von Kleinanzeigen oder vewende alte Kratzbaumteile.

Wie reinige und pflege ich die Kletterwand?

Reinige die Holz- und Stoffteile regelmäßig mit einem feuchten Tuch und mildem Reinigungsmittel. Das Sisalseil und die Kratzsäule kannst du mit einer Bürste reinigen. Prüfe beim Reinigen die Befestigungen und ersetze abgenutzte Teile.

Kann ich die Kletterwand auch für größere Katzenrassen bauen?

Ja, du musst nur die Größe der Liegeflächen und die Tragfähigkeit der Konsolen an das Gewicht deiner Katze anpassen. Wichtig ist vor allem die Befestigung an der Wand. Wenn du nur eine Regipswand hast, kann es sein das es nicht hält. Schraube die Elemente daher idealerweise an eine Beton-Außenwand (wenn vorhanden).

Wie kann ich meine Katze an die neue Kletterwand gewöhnen?

Platziere Spielzeuge und Leckerlis auf den verschiedenen Ebenen der Kletterwand, um deine Katze zu motivieren. Gebe ihr Zeit, sich an das neue Unbekannte zu gewöhnen, und belohne sie, wenn sie die Kletterwand benutzt.

Sicherlich gibt es Katzen, die dem Ganzen zunächst skeptisch gegenüber stehen. Daher: übe dich in Geduld. Katzen wechseln in der Natur alle paar Wochen ihren Schlafplatz um von Feinden nicht gefunden zu werden. Ist dir aufgefallen, das sie dies auch in deiner Wohnung machen? Auch eine Kletterwand kann als Schlafplatz dienen ;).

Ist die Kletterwand auch für ältere oder weniger mobile Katzen geeignet?

Ja, du solltest jedoch die Höhe der Elemente und den Abstand der Trittstufen an die Bedürfnisse deiner Katze anpassen. Für ältere Katzen sollten die Sprünge und Kletterwege kürzer und leichter zugänglich sein.

Welche Tipps gibt es für die Gestaltung einer besonders ansprechenden Kletterwand für deine Katze?

Um eine Kletterwand für deine Katze besonders ansprechend zu gestalten, kannst du folgende Tipps befolgen:

  • Verschiedene Oberflächen: Verwende verschiedene Materialien wie Teppich, Sisal und glatte Holzoberflächen. Diese bieten unterschiedliche Texturen zum Krallenwetzen und Kuscheln.
  • Ebenen und Höhen: Schaffe unterschiedliche Höhen und Ebenen, um die natürlichen Kletterinstinkte deiner Katze zu fördern. Eine Mischung aus hohen Aussichtspunkten und niedrigen Liegeflächen ist ideal.
  • Verstecke und Höhlen: Integriere kleine Verstecke oder Höhlen in die Kletterwand. Katzen lieben es, sich zu verstecken und haben gerne Rückzugsorte.
  • Bewegliche Teile: Hänge bewegliche Teile wie Spielseile, kleine Hängematten oder schwingende Plattformen auf. Diese sorgen für zusätzlichen Spielspaß und Bewegung.
  • Farbgestaltung: Wähle Farben, die gut zu deiner Wohnungseinrichtung passen.
  • Sicherheit und Stabilität: Achte darauf, dass alle Teile sicher befestigt sind und die Kletterwand das Gewicht deiner Katze problemlos trägt.
  • Kratzmöglichkeiten: Integriere viele Kratzflächen, um deine Möbel zu schützen. Sisalseil ist dafür besonders gut geeignet.
  • Bequeme Liegeflächen: Polstere einige Liegeflächen mit weichem Stoff oder Kissen, damit deine Katze bequeme Ruheplätze hat.

Durch die Kombination dieser Tipps schaffst du eine vielseitige und spannende Umgebung für deine Katze, die sowohl körperliche als auch geistige Stimulation bietet. Eine gut gestaltete Kletterwand wird schnell zum Lieblingsplatz deiner Katze und trägt erheblich zu ihrem Wohlbefinden bei.

Wie viele Herzen bekommt der Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert