Zum Inhalt springen

Stinkekissen für Katzen selbst machen | schnell & einfach

    ()
    stinkekissen-fuer-katzen-selber-machen
    Stinkekissen

    Heute stelle ich folgendes Thema vor: Stinkekissen für Katzen selbst machen. Denn es gab Post aus Italien: vom Instagram-Kanal @siggy.furrycat, haben wir ein Stinkekissen /Schmusekissen erhalten.

    Noch nicht mal ausgepackt, schnuppert mein Kater Pfötchen an der Post. Nun ausgepackt, wird es kurz beschnüffelt, sofort beschlagnahmt und ausgiebig sowie wild damit gespielt. Fotos sind diesmal gewiss schwierig zu machen 😉

    Als ich es auf meine DIY-Kletterstufen gelegt habe, gab Pfötchen die Art von Miauen von sich, die er eigentlich verwendet, wenn er vor geschlossener Tür steht und unbedingt nach draußen will. Er wartet nicht, bis ich reagiere, sondern holt das Kissen selbst wieder hinunter und spielt weiter.

    Kater-Pfötchen-katzenblog-katzenkalender-smallnature.de
    Pfötchen erobert sein Kissen zurück!

    Ich kann es beschreiben, aber besser du siehst es.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    PGRpdiBjbGFzcz0ibnYtaWZyYW1lLWVtYmVkIj48aWZyYW1lIHRpdGxlPSJTdGlua2VraXNzZW4gZsO8ciBLYXR6ZW4gc2VsYmVyIG1hY2hlbiB8IHNjaG5lbGwgJmFtcDsgZWluZmFjaCIgd2lkdGg9IjEyMDAiIGhlaWdodD0iNjc1IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0MyYVVLYS1fczRrP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=
    Stinkekissen selber machen: Kater Pfötchen beim testen 😉

    Also schnell zur DIY-Anleitung! Oder bist du zu faul? Dann zum Instagram Account @siggy.furrycat. Siggy wohnt zusammen mit Oskar, zwei verspielte Katzen, bei einer Katzenliebhaberin. Diese setzt sich gerne für den Tierschutz ein und stellt für ihre und deine Katzen, Stinkekissen her.

    Stinkekissen für Katzen selbst machen – Die DIY-Anleitung:

    Die Anleitung „Stinkekissen für Katzen selbst machen“ umfasst nur 5 Schritte. Falls du Fragen haben solltest, kannst du uns gerne fragen 😉

    Schritt 1: Materialien zusammen suchen:

    Folgende Materialien werden benötigt:

    • Stoff
    • Schere
    • Nähzeug
    • Katzenminze (englisch: Catnip) und Füllwatte als Füllung (Alternativ: Nur Füllwatte oder Baldrian). Übrigens: Es heißt zwar Stinkekissen, es riecht aber auch für Menschen, recht angenehm nach Zitrone.
    stinkekissen-materialien-katzenblog-smallnature

    Für später schon mal im neuen Tab öffnen: Lesetipp: Warum reagiert Pfötchen so stark auf das Schmusekissen? Der Grund ist Katzenminze. Welche Wirkung es für Katzen hat, erfährst du hier: → Katzenminze – Wirkung – Nutzen -Gefahren -eigener Anbau

    Schritt 2: Schmusekissen-Form aussuchen und zuschneiden:

    stinkekissen-1-diy-anleitung-katzenblog-smallnature

    Über zerrissene Gardinen, Sofabezüge oder Bettlaken regst du dich nicht auf, denn vielleicht eignen sie sich für ein DIY-Projekt, wie die eines Stinkekissens 😉

    Entscheide dich für eine Form, wie Herz, Kreis oder Rechteck und schneide, zwei gleich große Stücke aus.

    Wie groß sie sind, kannst du selbst entscheiden. Beachte, dass ein zu großes Kissen, vielleicht von deiner Katze nicht richtig „gepackt“ werden kann. Deshalb reichen in der Regel 10–15 cm aus.

    Schritt 3: Zusammennähen:

    Nähe die beiden Stoffstücke zusammen. Lasse aber an einer Seite ein Stück offen, wo im nächsten Schritt die Füllung hineingefüllt wird. Beide Enden der Faden zu knoten.

    stinkekissen-2-diy-anleitung-katzenblog-smallnature

    Schritt 4: Füllung ins Stinkekissen einfüllen:

    stinkekissen-4-diy-anleitung-katzenblog-smallnature

    Damit weniger Nähte zu sehen sind, stülpe es auf die andere Seite. Fülle durch die vorhandene Öffnung, das Kissen mit einer beliebigen Füllung. Für deine Katzen ist Katzenminze und Baldrian, aufgrund der magischen Anziehungskraft, sehr beliebt. Du kannst verschiedene Stoffe gut mit Füllwatte kombinieren.

    Zum Beispiel:

    • Katzenminze + Füllwatte
    • Baldrian + Füllwatte
    • Nur Füllwatte

    Schritt 5: Den Rest zusammennähen:

    Im letzten Schritt wird nun die Öffnung zugenäht.

    Fertig ist das selbst gemachte Stinkekissen!

    Nach kurzem schnüffeln wird es zum Spielen, kämpfen, hinterherjagen, schmusen oder was auch immer, deine Katze für lustige Ideen hat, genutzt.

    stinkekissen-5-diy-anleitung-katzenblog-smallnature

    Deine Katze wird es lieben. Es animiert zum Spielen, das zu einer aktiveren Katze führt. Damit fördert es die Gesundheit und deine Fellnase freut sich, dass du dich mit ihr beschäftigst.

    Viel Spaß beim Nachbasteln!


    Und? Wie sehr liebt deine Katze, das „Stinkekissen für Katzen selbst machen“ Projekt?

    Lesetipp: Das Stinkekissen ist mit Katzenminze gefüllt. Katzenminze hat eine besondere Wirkung auf Katzen und versetzt sie ggf. in einen berauschenden Zustand. Auch setzt du es gezielt ein, um Katzenprobleme zu lösen. Du willst wissen wie? → Mehr zu Katzenminze gibt es hier!

    Wir sind übrigens auch auf → Instagram, wo du uns, mit etlichen Fotos, etwas privater kennenlernst. Neugierig?

    Wie viele Herzen bekommt der Beitrag?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert