Zum Inhalt springen

[Gastartikel] Wieso gurren Katzen manchmal?

()

Katzen zählen zu den Tieren, die viele Geräusche beherrschen. Neben miauen, fauchen, schnattern und schnurren kommt es vor, dass sie Gurrgeräusche abgeben. Das stellt Besitzer häufig vor ein Rätsel, da sie nicht wissen, wie sie das Verhalten ihrer Katze deuten sollen und ob es ihr gut geht. Du hast dich auch schon häufiger gefragt, warum deine Katze gurrt und was sie dir damit sagen möchte? Dann solltest du jetzt genau aufpassen.

Wie hört es sich an, wenn meine Katze gurrt?

gurren-katzen
Wieso Katzen gurren?

Das Gurren einer Katze wird im ersten Moment stark an das Gurren einer Taube auf dem Dach erinnern. Es klingt wie eine Mischung aus einem Schnurren und Miauen. Ein Grund zur Besorgnis stellt das jedoch nicht dar. Deiner Katze geht es gut. Die Gründe für das Gurren von Katzen können sehr vielfältig sein. In aller Regel äußern Katzen jedoch mit diesem Geräusch, dass sie sich wohlfühlen und sich freuen.

Warum gurren Katzen?

Grundsätzlich ist das Gurren einer Katze als positives Signal zu deuten. Eine eindeutige Zuordnung des Gurrens ist aufgrund der Vielfältigkeit der Bedeutung des Lautes eher schwierig. Geht man von den Instinkten aus, gurren Katzen in erster Linie, um beim Säugen auf sich aufmerksam zu machen und die Jungen zum Trinken zu animieren. Nachdem das Muttertier die Jungen nicht mehr säugt, nutzt das Muttertier bei der Jagd mit ihren Jungen das Gurren als Geräusch, um auf ihre Beute aufmerksam zu machen. Darüber hinaus kann das Gurren in Verbindung mit einer Rolligkeit auftreten, um potenzielle Partner für die Fortpflanzung anzulocken.

Allgemein gesprochen, kann das Gurren also als Kommunikationsmittel zwischen Katze und Katze gedeutet werden. Der Inhalt der Kommunikation zwischen den Tieren ist dabei immer positiv besetzt. Katzen sind somit von klein auf an Gurrlaute gewöhnt und verbinden sie sowohl mit Futter, als auch mit einer liebevollen Kommunikation untereinander.

Gurren als Kommunikationsmittel zwischen Mensch und Tier

Wenn deine Katze gurrt, möchte sie dir etwas mitteilen. Vor allem aber möchte sie deine ungeteilte Aufmerksamkeit erhalten. Die dahinter verborgenen Absichten können sich unterscheiden und von Nahrungsaufnahme über Kuscheleinheiten bis hin zu Spielaufforderungen reichen. Um genau herauszufinden, was deine Katze dir mitteilen möchte, solltest du sie genau beobachten und herausfinden, wann sie durch Gurren mit dir kommuniziert.

Erwachsene Katzen äußern diese Geräusche auch, um mit ihrem Menschen in Interaktion zu treten. Dies kann eine freudige Begrüßung nach einer längeren Abwesenheit ebenso beinhalten, wie eine Aufforderung zu körperlicher Nähe und Streicheleinheiten.

Wie kann ich die Körpersprache meine Katze lesen und das Gurren deuten?

Sofern deine Katze aktiv und aufgeregt vor dir zielstrebig in Richtung Futternapf läuft und dabei gurrt, kannst du davon ausgehen, dass sie dich auffordert, sie zu füttern. Streift dein Vierbeiner eng umschlungen an deinen Beinen entlang, ist davon auszugehen, dass er sich deine Zuneigung erbittet und dich auffordert, ihn zu streicheln. Bewegt sich deine Katze aufgeregt in Richtung Spielzeug oder bringt dir dieses sogar, ist davon auszugehen, dass dein Vierbeiner in Spiellaune ist und beschäftigt werden möchte.

Fazit

Wie du siehst, das Gurren deiner Katze gehört zu ihren natürlichen Instinkten und ist nicht ungewöhnliches, sondern ein Ausdruck ihrer Zuneigung für dich.


Autor Gastartikel:

Dies war ein Gastartikel vom CatLoversClub. Das unabhängige Informationsportal berichtet über Produktreviews, Ratgeber, Rassenporträts und mehr.

Wie viele Herzen bekommt der Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige*: zooplus.de katzenfan katzenprodukte