Zum Inhalt springen

Im Katzenblog: 100+ jahreszeitliche Ratgeber

()

Hey Katzenfreundin, wir sind ein waschechter und einzigartiger Katzenblog! Du willst deine Katzen besser verstehen und ihren Alltag versüßen? Perfekt! Mach gemeinsam mit den Katzen-Bloggern deine Miezen noch ein Stück glücklicher.

katzenblog-smallnature
Katzenblog smallnature.de

Bei smallnature.de findest du passend zur Jahreszeit starke Antworten auf deine Katzenfragen. Wenn du davon träumst deine Katzen glücklich und artgerecht zu halten, begleiten wir dich. Monat für Monat helfen wir mit Ratgebern und unseren eigenen Erfahrungen. Im Frühling, Sommer, Herbst und Winter erhältst du exklusive Tipps, die dir und deinen Katzen weiterhelfen. Es ist genau das, was du aktuell benötigst.

So sag’ ich doch: Wir sind ein einzigartiger Katzenblog. Okay, vielleicht sind wir nur ein wenig kätzisch. So zu sagen ein eigener Kopf-Katzenblog, ganz individuell, mit einem einmaligen Charakter, wie der Charakter von dir und deinen Katzen.

Wir freuen uns, dass du hier bist und schenken dir als Dankeschön ein „Leckerli“ 😉

Ein Leckerli zum Start: das Katzenblog-Willkommensgeschenk – Juhu!

Konfetti-Kanone an: Zum Start schenken wir dir ein Futterguide.

Erfahre …

  • … wie du leicht das richtige Katzenfutter findest.
  • … wie du deine Katzen artgerecht und gesund ernährst.
  • … wie das mit der Futterumstellung funktioniert, sodass auch Trockenfutter-Junkies plötzlich Nassfutter lieben.
  • … viele weitere Tipps, damit es deinen Katzen gut geht.

Hier den Futterguide für 0 € erhalten: zum Futterguide.

futter-katzen-blogger-geschenk

Beiträge fachlich durch sorgfältige Recherche geprüft.

Echte Erfahrungen vom Katzenalter für Katzenhalter.

Unabhängig, transparent, ehrlich – unsere Meinung ist nicht käuflich.


Was erwartet dich hier auf der Katzenseite?

Alle Katzenblogs sind auf ihre Art einzigartig. So auch smallnature.de. Mein Katzenblog oder wenn die Blogkatzen einbezogen werden „unser“ Blog, unterscheidet sich von anderen, denn der Name „Katzenkalender“ passt besser – obwohl zunächst, an einen Wandkalender, mit süßen Bildern, gedacht wird.

Wie in Kalendern, jeden Monat, ein neues Bild erscheint, werden im „Katzenkalender“ passend zur Jahreszeit, aktuelle Themen behandelt.

Der Frühling ist endlich da und auch unsere schnurrenden Freunde lassen es sich nicht nehmen, die wärmere Jahreszeit zu genießen. Ob beim Sonnenbaden auf der Fensterbank, dem ersten Jagdausflug oder dem Spielen mit frühlingshaften Blumen – Samtpfoten wissen den Frühling in vollen Zügen zu genießen.

Der Sommer ist auch für Miezen die Zeit, um draußen zu sein und Abenteuer zu erleben. Ob im Garten herumzustreunen, durch das hohe Gras zu jagen oder faul in der Sonne zu dösen – deine Felllieblinge sind in ihrem Element. Aber Achtung: Hitze und Sonne sind für die Vierbeiner auch gefährlich.

Der Herbst bringt auch für unsere Samtpfoten viele Veränderungen mit sich. Ob das raschelnde Laub, die längeren Nächte oder der erste Sturm – Katzen haben viele Gründe, um ihre neugierige Seite zu zeigen. Auch die Vorfreude auf gemütliche Abende auf dem Sofa steigt, wenn die Temperaturen fallen.

Die kalte Jahreszeit hält auch für Samtpfoten einige Herausforderungen bereit. Während einige von ihnen den Schnee und das Spielen in der Kälte lieben, bevorzugen andere wärmere Orte zum Schlafen und Entspannen. Doch mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit kommen unsere Katzen gut durch den Winter.

Du hast eine bestimmte Frage? Finde einen passenden Ratgeber über die Suchfunktion:

Weitere Kategorien:

Ein gut erzogener Haustiger bereichert das Leben ihrer Besitzer enorm. Mit Geduld und Konsequenz korrigierst du das Unerwünschte und förderst positive Verhaltensweisen. Lerne, wie dies funktioniert.

Eine ausgewogene Ernährung ist für das Wohlbefinden unserer Samtpfoten unerlässlich. Durch die richtige Fütterung vermeidest du gesundheitliche Probleme. Aber was beachten Halter beim Füttern am besten?

Kreative Katzenbesitzer schaffen mit einfachen Mitteln tolle Spiel- und Rückzugsmöglichkeiten für ihre Vierbeiner. Ob Kratzbaum oder Katzenhöhle – mit ein wenig handwerklichem Geschick und Fantasie setzt auch du tolle DIY-Projekte um. Lass dich inspirieren!

Katzen sind faszinierende Tiere und es gibt viel Wissenswertes über ihr Verhalten und ihre Bedürfnisse zu erfahren. Wie kommunizieren Katzen untereinander und mit uns Menschen? Was steckt hinter ihren Instinkten und Verhaltensweisen? Erfahre es jetzt!

Die Gesundheit unserer Samtpfoten liegt uns am Herzen. Mit der richtigen Pflege und Vorsorge lassen sich Krankheiten vermeiden oder erkennen. Lese Blogbeiträge zu Gesundheitsthemen.

Samtpfoten zu halten, ist mehr als nur Katzenfutter hinzustellen und sie etwas zu streicheln. Ich berichte in einer fortlaufenden Geschichte, Ereignisse aus dem Alltag. Es ist manchmal ziemlich verrückt und zum Teil eklig. 😉

Hier siehst du alle Beiträge, die irgendwie nicht in die anderen Kategorien passen.

Dein Neues Motto!?

Etwas über kleine Dinge und natürliche Katzenhaltung

Katze und Mensch stehen am Fenster. Der Regen prasselt gegen die Scheibe. Viele Menschen sind verärgert: „Was für ‘n sch…Wetter!“. Während unser Liebling fasziniert, die an der Scheibe herunterlaufenden Regentropfen, einzeln im Detail beobachtet. Sie versucht, mit ihnen zu spielen, sie zu fangen, aus ihnen einen unvergesslichen Moment zu schaffen.

Stellen wir uns vor, wir hätten die Augen und Neugierde einer Katze. Dann würden wir vielleicht mehr die kleinen Dinge wahrnehmen, die nichts oder wenig kosten.

Um aus der schneller werdenden Hektik des Alltags zu entkommen, sollten wir genau das versuchen. Einfach Katze sein. Die Natur bietet dafür viele Möglichkeiten. Nur oft geht diese in der Wohnung oder in Großstädten unter.

Das Team vom Katzenblog smallnature.de hat sich zur Aufgabe gemacht, Katzen mehr faszinierende Natur zu schenken. Das Lesen von unseren Ratgebern bereichert dein und euer Fellnasens-Leben. Wir unterstützen dich, die natürliche Lebensweise von Samtpfoten kennenzulernen, sie zu verstehen und sehr gute Haltungsbedingungen zu schaffen.

Wir sind für mehr glückliche Katzen! Du auch? Dann lautet dein neues Motto vielleicht:

„Die natürliche Lebensweise von Katzen verstehen und ihnen so mehr Leben schenken.“

Henni (Inhaber smallnature.de)

Gestalte mit! Bestimme die Themen der Ratgeber!

Du kannst uns anschreiben, wenn du von einem bestimmten Thema hören willst. Wir veröffentlichen gerne hier im Katzenblog einen Blogbeitrag für dein persönliches Thema. → Wunschthema nennen.

Ebenfalls kannst du einen lieben Gastbeitrag verfassen. Dafür benötigst du keine Superkatze oder mega Schlafmütze! Jede Katze ist einzigartig. Es ist lohnenswert, von ihr zu berichten. Mehr Infos auf weiteren Seiten des Katzenblogs lesen: → Gastbeitrag schreiben.

Über uns – Wer schreibt hier?

Hey, wir sind Pfötchen, Flöckchen und Henni. Pfötchen ein junger lieber Kater. Flöckchen, eine energiegeladene Katze. Und Henni, das bin ich. Ich bin bestimmt auch lieb, 30, kreativer Kopf, Natur und Katzenfreund.

Ich verschmelze meine Erfahrungen und Wissen mit Recherche-Ergebnissen. Im Katzenblog gebe ich dir Hilfestellungen über alltäglich aufkommende Fragen und Probleme, mit deren Lösungen du deinen Fellnasen mehr Aufmerksamkeit schenkst.

„Jede Katze, jeder Kater, ist ein kleines Stück faszinierende, wundervolle Natur. Deshalb der Name „smallnature“ (engl. „kleine Natur“).“

Henni (Inhaber smallnature.de)
katzenblog-pfötchen
Katzenblog Chef: Kater Pfötchen
katzenblog-flöckchen
Flöckchen

Katzen-Blogger im Porträt:

Kater Pfötchen

Pfötchen ist ein junger, lieber Kater, der bei gutem Wetter draußen herumläuft. Er besucht die zahlreichen Nachbarskatzen und menschlichen Bewohner. Er liebt es, draußen zu sein. Nur bei Regen ist er etwas eingeschnappt und überprüft maunzend alle Fenster, ob es nicht an einem anderen Ort weniger regnet. 😉

Wenn er Hunger verspürt, müde ist oder schauen will, was ich so treibe, kommt er nach Hause. Dort hat er mehrere Lieblingsplätze. Einer davon ist mein Bett, wo er gemütlich in der Sonne ein Nickerchen macht.

Ferner fängt er gerne Insekten, ist neugierig und deshalb häufiger mit Spinnweben im Schnurrbart anzutreffen.


Du bist genauso neugierig und willst wissen, was er im Alltag unternimmt?

Hier erzähle ich Geschichten aus dem Leben von Kater Pfötchen: Pfötchen im Alltag

Viel Spaß beim Lesen!

kater-pfoetchen
Kater Pfötchen
katze-floeckchen
Katze Flöckchen

Katze Flöckchen

Flöckchen ist eine Schmusekatze.

Sie ist menschenbezogen und kuschelt einfach gerne. Wenn du sie anfängst zu streicheln, darfst du nicht wieder aufhören. Wenn du es trotzdem wagst, bekommst du ein verärgertes „Miau“ zu hören.

Flöckchen ist ebenfalls sehr gerne an der frischen Luft unterwegs und voller Power.

Senkrecht, kopfüber und wie auch immer, mit ihrem Klettertalent kommt sie überall hinauf.

Auch Köpfchen hat sie. Sie ist kleiner gewachsen als so manch großer Nachbarskater. Was also tun? Warten, bis Pfötchen kommt oder angreifen?

Sie wählt die kluge Variante und klettert blitzartig auf den nächsten Zaun. Macht sich groß und knurrt von oben die Nachbarskater an. Die meisten verschwinden wieder, vor allem, wenn Pfötchen zu Hilfe eilt.

Sie versteht sich super mit dem rund drei Jahre älteren Kater Pfötchen und spielt mit ihm.

Mensch Henni

Henni? Das bin ja ich! 30, Gartenbauingenieur, Online-Redakteur, Fotokünstler und seit Dezember 2018 Katzen-Blogger.

Der Katzenblog ist aus Liebe zu Katzen entstanden, da ich gerne Katzenliebhabern bei alltäglichen „Problemen“ mit ihren Fellnasen helfe.

Als kreativer Kopf, Natur- und Katzenfreund verschmelze ich meine Erfahrungen sowie Wissen mit Recherche-Ergebnissen. Das Besondere: Ich schreibe über alle aktuellen Themen, die passend zur Jahreszeit, gerade wichtig oder interessant sind.

Das Ergebnis ist ein „Katzenkalender“, der dich das ganze Jahr begleitet. Mit den Ratgebern und Tipps zeige ich dir, wie du den Alltag mit deinen Samtpfoten erleichterst.


Falls du bei Google auf Platz 1 stehen willst, um z. B. mehr Kunden zu finden, sprich mich an. Ich arbeite als freier Autor für suchmaschinenoptimierte Website-Texte. Mehr Informationen unter → KreativerTexter.de.

mensch-henni
Mensch Henni

Noch eine kleine Information ;).

Unter den Blogbeiträgen ist es möglich, Kommentare zu lesen und zu schreiben. Weiterhin bewertet ihr uns mit „Herzen“.

Wir freuen uns, wenn du den einen oder anderen Beitrag bewertest und liebe Kommentare verfasst. Vielen Dank.

Heute kannst du es direkt ausprobieren 😉

Wie viele Herzen bekommt der Beitrag?


Und nun wünschen wir Katzen-Blogger:

„Ganz viel Freude mit dem Katzenkalender!“

Henni, Pfötchen & Flöckchen


Katzenblog FAQ

Ein paar Antworten auf typische Fragen. Sollten weitere aufkommen, nehme einfach Kontakt mit uns auf.

Zu welchen Themen finde ich Tipps?

Du erhältst zu fast allen Themen: Ratgeber, Tipps und Co. Wir haben versucht, die einzelnen Blogbeiträge in Kategorien einzuordnen.

  • Einmal nach Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter
  • Und nach Oberbegriffen: Aus dem Alltag, Ernährung, Wissen, DIY-Ideen, Erziehung, Sonstiges, Gesundheit

Wie kann ich die Beiträge mitgestalten?

Wenn du möchtest, kannst du gerne die nächsten Themen mitbestimmen. Auch ist es möglich, einen Gastbeitrag zu verfassen, indem du von deinen Erlebnissen mit Samtpfoten erzählst. Und natürlich würden wir uns freuen, wenn du unsere Social-Media-Kanäle besuchst.

Testet ihr auch Katzenprodukte?

Ja. Z.B. liest du hier ein Futtertest: Anifit-Katzenfutter-Test.

Wie wird die Seite finanziert?

Die Katzenwebseite wird aus privaten Mitteln finanziert und absolut kostenlos zur Verfügung gestellt. Dennoch ist das Betreiben eines Blogs mit gewissen Kosten verbunden, die wir über Werbeeinnahmen einnehmen. Deswegen siehst du mal kleine Werbebanner. Allerdings nicht viele, da wir keine Katzenseite möchten, die hauptsächlich aus Werbung besteht. Wir wollen von unserem Katzenalltag berichten und etliche Tipps und Ratgeber bereitstellen.

Gelegentlich wirst du Links mit einem „* “ oder mit dem Hinweise „Werbung “ sehen. Hinter diesen Links verbergen sich Katzenprodukte, die du kaufen kannst. Für jeden Kauf erhalten wir eine kleine Provision. Dies ist eine kleine Aufwandsentschädigung. Wichtig: Für dich ändert sich nichts. Der Preis bleibt gleich.

Fast ohne Werbung und Werbebanner

Einen Katzenblog zu erstellen ist aufwendig, zeitintensiv und mit Kosten verbunden. Eine Möglichkeit wäre, den Katzenblog mit Werbung und Bannern vollzukleistern. Das ist nicht schön und gerade auf Handys tatsächlich nervig. Deshalb versuchen wir, so gut wie keine Werbebanner einzusetzen.

Denke an das oben beschriebene Beispiel. Samtpfoten freuen sich über kleine Dinge, wie ein kleiner Staubfussel oder eben Regentropfen an der Fensterscheibe. Menschen können dies auch. Mache anderen eine kleine Freude, schenke ihnen ein Moment des Glücks. Zeige den Katzenkalender deinen Freunden und Bekannten oder teile ihn in den sozialen Medien. Weil es doch so einfach ist. Vielen Dank.

Und warum das Ganze? Zum einen hilfst du andere Katzenbesitzer mit ihren Problemen. Vielleicht finden sie hier eine Lösung. Zum anderen bleibt der Katzenblog bestehen und er wird weiterhin fast werbefrei finanziert.

Seid ihr bei Instagram oder anderswo?

„Miau!“ Oder auf Menschenart: „Ja!“.

Im hektischen Alltag ist das in Ruhe Katzenblog lesen, manchmal etwas schwierig. Es ist nicht leicht, die Katzenhaltung, Job, neue DIY-Projekte, Familie und Haushalt unter einem Hut zu bekommen. Umso wichtiger ist es, sich die Zeit richtig einzuteilen – sich die Zeit, für etwas zu nehmen. Spare Zeit im Alltag, weil du dank uns die neusten Informationen zur Katzenhaltung erhältst. Abonniere dazu einfach unseren Katzenblog. Mach den Test! Im besten Fall bist du zufrieden. Dabei hast du zwei Möglichkeiten. Zur Auswahl steht ein monatlicher Newsletter oder unsere Social-Media-Kanäle (Einfach nach @katzenkalender suchen und lass gerne ein „Follow“ da ;)). In beiden Fällen wirst du mit starkem Cat-Content versorgt. Beim Newsletter schenken wir dir ein → Futterguide.

Wohnen mit Katzen: Erzählt ihr, wie es ist?

Ja. Wir berichten in der Kategorie „Katzen im Alltag“, wie das Wohnen und Zusammenleben mit Samtpfoten funktioniert. Es sind Geschichten aus dem Alltag.

14 Gedanken zu „Im Katzenblog: 100+ jahreszeitliche Ratgeber“

  1. Rainer Kirmse , Altenburg

    Ein Gedicht über Menschen und Katzen,
    Geschöpfe mit und ohne Tatzen.😾🐻😉.

    MENSCHEN – KATZEN – TIERE

    Der Mensch mag diese Kätzchen,
    All ihre kleinen Mätzchen.
    Ihr Schmusen und ihr Schnurren
    Erspart uns manche Kuren,
    Hilft uns bei Ärger und Stress,
    Spendet kostenlos Wellness.
    Ihr engelsgleiches Wesen
    Lässt Kranke rasch genesen.

    Tiere im Allgemeinen,
    Die Großen und die Kleinen;
    Sie liegen uns am Herzen,
    Uns quälen ihre Schmerzen.
    Wenn Mitgeschöpfe leiden,
    Ist nicht die Zeit für Freuden.
    Wer Tiere nicht kann lieben,
    Ist selber Tier geblieben.

    Rainer Kirmse , Altenburg

    Herzliche Grüße aus Thüringen

  2. Ich finde es bewundernswert, wie engagiert und kompetent ihr euch um das Wohl der Katzen kümmert und euren Lesern wertvolle Informationen und Tipps zur Verfügung stellt. Euer Expertise machen euch zu einem wertvollen Beitrag in der Katzen-Community. Weiter so!
    LG, Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert